Reisen nach Teheran

Teheran

Informationen über Teheran

Teheran ist die Hauptstadt des Iran und die größte Stadt des Landes. Im Norden des Landes, am Fuße des Elburz-Gebirges gelegen, hat sich die Einwohnerzahl Teherans um das 40-fache erhöht, seit es nach dem Dynastiewechsel im Jahr 1786 zur Hauptstadt wurde.

In Teheran ist fast die Hälfte der industriellen Aktivitäten des Landes angesiedelt: Automobilbau, elektrische und elektronische Geräte, Textilien, Zucker, Zement und Chemikalien. Die Stadt und ihr Basar sind das kommerzielle Zentrum für Teppiche und Möbel, die im ganzen Land produziert werden. Teheran ist eine sehr geschäftige Stadt, aber auch ein Muss für jeden Reisenden. Nehmen Sie sich Zeit, den Sadabad-Palast, eine der Residenzen von Schah Mohammad Reza Pahlavi, zu besichtigen, um sich mit dem Stil in dem der Monarch lebte, vertraut zu machen. Der Golestan-Palast ist der einstige Regierungspalast der Kadschare, der heute mehrere Museen beherbergt. Bewundern Sie die iranischen Kronjuwelen. Spazieren Sie in den Gärten und Parks Mellat, Laleh und Jamshidieh, in die die Iraner zum Spazierengehen und Picknicken mit ihren Familien kommen. Atmen Sie frische Luft in den Höhen von Tochal und Darband, die mit einer Seilbahn vom Norden der Hauptstadt aus erreichbar sind, wo es auch mehrere Skigebiete gibt. Sie werden sich in Teheran nicht langweilen! Es ist unmöglich, Teheran zu besuchen, ohne den Milad-Turm zu besichtigen. In der Tat ist er einfach der größte Turm im Iran. Mit einer Höhe von 435 Metern dominiert er stolz die Stadt. 1971 erblickte ein weiterer Turm das Licht der Welt, der Azadi-Turm, auch „Freiheitsturm“ genannt, wurde gebaut, um die 2500 Jahre des persischen Reiches zu feiern. Viel weniger beeindruckend als der vorherige Turm mit seinen 45 Metern Höhe, ist der Azadi-Turm, aber dennoch ein Ort, den Sie bei Ihrem Besuch in Teheran besuchen sollten. Schließlich ist auch der große Basar von Teheran mit seinen hohen und gewölbten Decken ein Highlight. Er ist weltweit der größte seinesgleichen und beherbergt auch Banken, Moscheen und Gästehäuser. Nach dem Besuch des Basars lässt man sich durch die Gassen treiben, um die zahlreichen Geschäfte zu entdecken. Der große Basar trägt seinen Namen zu Recht, denn man findet hier alles, von Obst und Gemüse bis hin zu Teppichen und Telefonen. Er ist ein wichtiger Ort der Geselligkeit der Stadt, an dem man sich Zeit nehmen kann, um mit den Einheimischen zu plaudern und ganz in die iranische Kultur einzutauchen.

Interessante Fakten über die Teheran

Teheran ist von Bergen umgeben, deren Gipfel oft auch im Sommer schneebedeckt bleiben. So wie bei dem Berg Damavand, dem höchsten Gipfel im Iran.

Das Klima in Teheran ist kühler als im Rest des Landes, und im Winter schneit es viel.

Die beste Zeit für einen Besuch in Teheran ist April, Mai, Juni, Juli, August, September und Oktober.

Bilder der Teheran

tehran
tehran iran

Unsere Reisen nach Teheran

Preis
Min Preis

EUR 2100

Maximaler Preis

EUR 4000

Dauer (Tage)
Min Tage

13

Maximale Tage

17

Tags

Sortiert nach

Ihr Kontakt
Alexandra
Rufen Sie jetzt an
+49 30 30809968
Wir sind für Sie da.