isfahan

Außergewöhnliche Reisen nach Isfahan

Isfahan

Informationen über Isfahan

Isfahan ist voll von den schönsten religiösen und historischen Monumenten der persischen Architektur mit reinen geometrischen Formen und reich verzierten Oberflächen aus blauer Keramik. Seine Geschichte ist ebenso reichhaltig. Sie ist die alte Hauptstadt der Safawiden. Die Stadt liegt im Herzen des Irans, auf halbem Weg zwischen dem Kaspischen Meer und dem Persischen Golf und am Eingang zur riesigen iranischen Wüste.

Der zentrale Platz, der Naghch-e Djahan-Platz (Platz des Bildnisses der Welt), heißt heute Imam Khomeini-Platz. Er wurde Anfang des 17. Jahrhunderts auf Befehl von Schah Abbas I. erbaut. Er ist immer noch der zweitgrößte öffentliche Platz der Welt mit einer Länge von 500 Metern und einer Breite von 160 Metern. Der prächtige Ali Qapu Palast aus der Safawidenzeit, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, bietet von seinen fünf Stockwerken aus einen unvergesslichen Blick auf den blumengeschmückten Palastpark und die umliegenden Moscheen. Die Scheich-Lotfollah-Moschee beeindruckt mit ihrer Kuppel und den vier Minaretten, die nach Mekka ausgerichtet sind. Es ist ein wahres Meisterwerk der persischen Architektur mit atemberaubend raffinierten Mosaiken. Sie ist die erste Moschee, die von den Safawiden in der Stadt gebaut wurde, noch vor der Schah- oder Imam-Moschee, die sich ebenfalls auf dem zentralen Platz befindet. Die Si-o-se-pol Brücke ist eine der elf Brücken in Isfahan. Diese zweistöckige Bogenbrücke mit 33 Bögen überspannt den Fluss, der durch Isfahan fließt. Er dient als Durchgangsort, aber auch als Damm zur Regulierung des Flusslaufs. Nachts dient er als Treffpunkt für die Einheimischen, die den melodiösen Klängen der Straßenmusiker zu lauschen. Sie finden auch Einheimische, die unter einer anderen berühmten Brücke von Isfahan, der Khadjou Brücke, singen. Der Tschehel Sotun Palast ist ein safawidischer Königspalast mit 40 Säulen und 20 Pfeilern, die sich in einem Gartenteich gegenüber dem Gebäude spiegeln. Dieses historische Denkmal wurde für Krönungszeremonien und für den Empfang ausländischer Botschafter genutzt.

Interessante Fakten über die Isfahan

Das Beryouni ist eine Spezialität aus Isfahan, die mit Lammfleisch in einer kleinen, ovalen Schale auf dem Feuer zubereitet. Dieses Gericht wird normalerweise mit Lavash-, oder Tâftun-Brot serviert.

Gaz und Sohan sind traditionelle iranische Süßigkeiten aus der Provinz Isfahan. Erstgenanntes ist ein weicher weißer Nougat mit Pistazien. Das zweite Gericht wird aus Weizen, Zucker, Safran und Kardamom hergestellt. Beide werden traditionell mit einer Tasse Tee am Ende einer Mahlzeit serviert.

Bilder der Isfahan

isfahan bridge
Isfahan
Isfahan

Highlights in Isfahan

Unsere Reisen nach Isfahan

Preis
Min Preis

EUR 2100

Maximaler Preis

EUR 4000

Dauer (Tage)
Min Tage

13

Maximale Tage

17

Tags

Sortiert nach

Ihr Kontakt
Alexandra
Rufen Sie jetzt an
+49 30 30809968
Wir sind für Sie da.